Vegane Semmelknödel

 

Da ich mich dazu entschlossen habe, das Weihnachtsmenü etwas bayerischer zu halten, mussten natürlich – wie sollte es auch anders sein – vegane Semmelknödel gemacht werden!

Semmelknödel sind ein klassisches Beispiel für die unnötige Verwendung von Eiern. Wie du siehst sind unsere Knödel super zusammen geblieben, ohne Ei das etwa für eine Bindung zuständig wäre. Im Prinzip verhält es sich wie Mehl und Milch. Durch den Klebeeiweiß vom Mehl, in Kombination von Sojamilch entsteht eine ziemlich gute Verbindung.

Allerdings ist es bei diesem Rezept wichtig, dass du Sojamilch benutzt. Diese verstärkt die Bindung um ein Vielfaches. Zudem sollte sie ungesüßt sein, was natürlich gar nicht so einfach ist. Im Bioladen solltest du aber ohne Probleme eine ungezuckerte Sojamilch kaufen können.

Möchtest du das komplette Weihnachtsmenü nach kochen? Dann klicke einfach auf die unten stehenden Links:

 

 

Vegane Semmelknödel

www.nataschakimberly.com
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Beilage
Portionen 5 Stück

Zutaten
  

  • 10 (420 g) weiße Semmeln altbacken
  • 100 g Zwiebel weiß
  • 1 Bund Petersilie
  • 300 ml Sojamilch ungesüßt
  • 1/4 TL Muskat frisch gerieben
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Die Semmeln in Scheiben schneiden und in eine große Rührschüssel geben.
  • Nun die Zwiebel schälen und sehr fein schneiden. Die Petersilie vom Strunk entfernen und die Blätter kein hacken. Beides zu den Semmeln in die Schüssel geben.
  • Als nächstes die Sojamilch in einem kleinen Topf zusammen mit Muskat erwärmen.
  • Die erwärmte Milch über die Semmelscheiben gießen, das Salz hinzufügen und alles gut mit den Händen zu einem "Teig" kneten.
  • Mit nassen Händen 5 Semmelknödel formen und auf einem Teller beiseite stellen.
  • Nun in einem großen Topf Salzwasser zum sieden (nicht zum kochen) bringen.
  • Die Knödel darin für 20 Minuten gar werden lassen, bis sie nach oben steigen.
    Wichtig: Immer darauf achten, dass die Knödel nicht kochen.
Keyword Semmelknödel, Bayerisch, Beilage, Knödel
Du hast das Rezept ausprobiert? Erwähne @natascha.kimberly und sage mir wie du es fandest!

 

SHARE THIS POST
Kommentare
ERWEITERN
ADD A COMMENT

Rate this recipe