Bananenbrot mit Blaubeeren

by Nati
19 comments

Oh du Erfinder des Bananenbrots. Vielen Dank, dass du uns so etwas leckeres beschert hast!

Okay, jetzt mal im Ernst. Bananenbrot ist so easy peasy gemacht und einfach nur sooo gut! Du kannst es in jeglicher Form backen: Egal ob mit Schokostückchen, mit Kakaopulver oder mit Früchten (nur um mal drei Varianten zu nennen 😉 ).

So ein Bananenbrot macht sich super als Dessert. Ein Stück zum Frühstück oder Brunch würde ich natürlich auch nicht ablehnen! Durch die Blaubeeren in Kombination mit den Bananen wird dieses Bananenbrot mega saftig 😍

Das ist auch der Grund für die lange Backzeit. Durch die Früchte wird ständig Feuchtigkeit abgegeben, weshalb das Backen verzögert wird. Für dieses Bananenbrot mit lecker schmecker Blaubeeren hab ich mir gedacht ich probiere es mal mit Vollkorn-Weizenmehl. Das hat prima geklappt und schmeckt echt gut. Du kannst an dieser Stelle aber natürlich auch das Weizenmehl gegen Dinkelmehl austauschen, falls du nicht der größte Freund von Weizen sein solltest. Bedenke aber, dass die Konsistenz anders werden könnte.

Hast du schon einmal Bananenbrot ausprobiert? Schreib’s mir gerne in die Kommentare!

Ich mache es ja leider viel zu selten, obwohl wir ständig sehr reife Bananen da haben. Die wandern aber dann meistens in das Gefrierfach, da ich sie gefroren als Basis für Bananeneis oder auch für Shakes bzw. Smoothies verwende. Irgendwie sollte ich echt öfters mal dran denken, denn meine Liebe zu Bananenbrot wurde nun wieder neu entfacht!

Also ich geh mir dann mal noch ein Stück holen. Viel ist leider nicht mehr da 🙈

 

4.0 from 2 reviews
Bananenbrot mit Blaubeeren
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Süßes
Küche: Vegan
Portionen: 1
Zutaten
  • 300 g Weizen-Vollkornmehl¹
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Vanille¹, gemahlen
  • Prise Salz
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 3 (500 g) Bananen
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 250 g Blaubeeren
  • 10 g Mandelsplitter (optional)
  • 20 g Schokotropfen (optional)
Außerdem
Zubereitung
  1. Heize den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Gebe als nächstes das Mehl, Backpulver, Vanille, Salz und Zucker in eine große Rührschüssel. Verrühre einmal alles mit einem Schneebesen oder einem Löffel.
  3. Als nächstes Schäle die Bananen und zerdrücke sie auf einem Teller mit einer Gabel zu Brei. Füge sie der Schüssel hinzu.
  4. Nun noch die Milch, Essig und das Öl in die die Schüssel hinzugeben und mit einem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Wasche die Blaubeeren und gebe sie in die Schüssel. Hebe sie mit einem Löffel unter, sodass sie sich gleichmäßig im Teig verteilen.
  6. Lege eine Kastenform mit Backpapier aus und gebe den Teig hinein.
  7. Wenn du möchtest kannst du nun noch Mandelsplitter und/oder Schokotropfen darüber streuen.
  8. Gebe die Backform in den Ofen und backe das Bananenbrot auf mittlerer Schiene für 60-70 Minuten. Um zu testen ob es durch ist, steche einmal mit einem Holzstab in die Mitte. Wenn kein Teig kleben bleibt, dann ist es fertig.
  9. Nach dem backen gut auskühlen lassen.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept:  

19 comments

Das beste vegane Bananenbrot | NataschaKimberly 21. September 2019 - 8:04

[…] Bananenbrot mit Blaubeeren  […]

Reply
Jasi 13. April 2019 - 22:14

Hi das Bananenbrot sieht echt mega lecker aus! *o*
Weißt du wieviel Kalorien ein Stück mit Dinkelmehl ca. hat?
LG

Reply
Nati 15. Mai 2019 - 11:24

Hi Jasi,

danke dir 🙂 – leider weiß ich das nicht, da ich nicht auf die Kalorien achte. Sorry!

Liebe Grüße
Nati

Reply
Irina Schessler 29. März 2019 - 16:12

Hey, ich wollte das bannanenbrot ausprobieren, geht es auch mit normalem weißen Weizenmehl?

Reply
Nati 15. Mai 2019 - 11:23

Hi Irina,

das sollte auch mit normalen Weizenmehl wunderbar funktionieren 🙂

Liebe Grüße
Nati

Reply
Bonnie 22. Oktober 2018 - 13:35

Ich mag Bananenbrot sehr und hab mich schon viel ausprobiert. Dein Rezept gestern ist so gut gelungen, dass ich gerade eben die zweite Ladung in den Ofen geschoben habe 😛 ich nehme noch grob gehackte Walnüsse und grobe Zartbitterschokolade mit rein..ich mags crunchy und ich mag Schokolade 😀
Sehr lecker, ich danke dir! Liebe Grüße aus Berlin

Reply
Nati 15. Mai 2019 - 11:22

Hi Bonnie,

ach das freut mich sehr und guter Tipp! Das ist eben das schöne am Bananenbrot: Einfach noch das hinzugeben, worauf man Lust hat 🙂

Liebe Grüße
Nati

Reply
Lara 26. September 2018 - 21:38

Hab das Bananenbrot heute zum 2x Mal gebacken! Einfach weils beim 1. Mal so unglaublich lecker war und dementsprechend sehr sehr schnell weg war 🙂 ich habs bisher immer mit Dinkelmehl in den Ofen geschoben und auch die Beeren weggelassen weil ich sie nicht da hatte. Ging so auch wunderbar und wurde nicht zu trocken aber schön feucht und vor allem: nicht zu süß!
Sitze hier also gerade glückseelig, hab ein Stück hauchdünn mit Mandelmus bestrichen und genieße.

Reply
Nati 15. Oktober 2018 - 22:55

Hi liebe Lara,

ach wie schön! Das freut mich grad wirklich unglaublich 😍 Auch das deine abgewandelten Versionen so wunderbar funktioniert haben!
Dann schmeckt dir vielleicht auch mein neuestes Bananenbrot mit ganz viel Schoki 😜

LG Nati

Reply
Jelena 23. Juli 2018 - 9:45

Hab noch nie Bananenbrot gegessen / selber gemacht. Habs grad ausprobiert ….Soooooooooooooooo saftig 😀
Hab Dinkelmehl benutzt und hatte leider keine Mandelsplitter da, aber hat alles problemlos geklappt.
Ging auch echt super schnell!
Werds aufjeden Fall nochmal machen und auch bisschen rumprobieren (andere Beeren, andere Schokolade, andere Nüsse)
Vielen lieben Dank für das Rezept 🙂
Liebe Grüße aus München!

Reply
Nati 29. Juli 2018 - 22:58

Hi Jelena, ach das freut mich riesig!
Bananenbrot ist sooo gut und geht auch in allen Varianten 🙂 Wünsch dir noch ganz viel Spaß beim ausprobieren!
Ganz liebe Grüße ❤️

Reply
Charlette Bauer 1. Juli 2018 - 16:20

Hallo
Er ist super lecker aber leider ist der Teig sehr Gummi artig geworden
Woran könnte das liegen ?
Lieben Gruß

Reply
Nati 2. Juli 2018 - 16:05

Hallo Charlette,

es freut mich zum einen natürlich, dass es schmeckt. Zum anderen ist es jedoch schade, dass der Teig so eine Konsistenz bekommen hat… Leider kann ich dir nicht sagen woran das liegt. Es könnte vielleicht etwas mit dem Mehl, welches du benutzt hast, zu tun haben. Garantieren kann ich es aber nicht 🙁

LG Nati

Reply
Katharina Koch 24. Mai 2018 - 13:10

Gibt es eine Alternative für den Apfelessig? Könnte ich ihn einfach weglassen?
LG

Reply
Nati 24. Mai 2018 - 13:15

Hi Katharina,

weglassen würde ich ihn nicht, da er in Kombination mit dem Backpulver reagiert und ein Triebmittel darstellt. Wenn du grad kein Apfelessig zur Hand hast, dann kannst du theoretisch auch Zitronensaft benutzten. Hab ich allerdings nicht ausprobiert und meine Sorge ist, dass man die Zitrone evtl. rausschmecken könnte…

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen 🙂 LG

Reply
K. Koch 8. Juni 2018 - 19:30

Huhu! Vielen Dank für deine Antowort, ich habe den Apfelessig besorgt. Nun aber noch eine andere Frage: müssen die Blaubeeren rein?
Liebe Grüße

Reply
Nati 11. Juni 2018 - 8:50

Hi, super 🙂 Und nein, müssen sie nicht unbedingt – sie machen das Bananenbrot saftiger, aber sind kein Muss!

Reply
Susanne 14. April 2018 - 14:24

Ich habe es grade ausprobiert und es ist sooo lecker! Allerdings habe ich himbeeressig und Himbeeren verwendet da wir Blaubeeren und apfelessig nicht da hatten. Ich genieße es grade lauwarm mit erdnussmus. Der Hammer !

Reply
Nati 15. April 2018 - 10:15

Das freut mich wirklich sehr, dass dir das Bananenbrot so gut geschmeckt hat 🙂
Mit Himbeeren und Himbeeressig ist natürlich auch eine sehr gut Idee! Lass dir das restliche Brot noch schmecken.

Liebe Grüße
Nati

Reply