Vegane Schokobrötchen

by Nati

Kennst du das, wenn du die ganze Woche Lust auf etwas ganz bestimmtes hast? So ging es mir letzte Woche mit diesen veganen Schokobrötchen und genau deshalb habe ich mich am Wochenende in die Küche gestellt und den Backlöffel geschwungen.

Ich sag’s dir, die sind so fluffig und lecker geworden, sodass sie nach nicht einmal 24 h alle verputzt waren!

Für das Rezept habe ich das meiner Osterbrötchen ein wenig abgewandelt. Du brauchst nicht viel Zutaten und auch die Zubereitung ist überhaupt nicht schwer. Allerdings handelt es sich hier um einen Hefeteig und wie immer wenn Hefe mit im Spiel ist, braucht man Geduld damit sie in Ruhe gehen kann und das Gebäck am Ende schön soft ist.

Ich arbeite super gerne mit frischer Hefe, so kann ich mir sicher sein, dass sie gut arbeitet sobald sie mit erwärmter Pflanzenmilch und Zucker in Berührung kommt. Der Teig sollte nach einer Stunde auf mehr als das Doppelte angewachsen sein. Das kann auch mit Trockenhefe funktionieren, wobei du hierbei immer ein kleines Risiko hast.

Du kannst diese veganen  Schokobrötchen direkt, so wie sie aus dem Ofen kommen, essen oder aber du gibst noch extra Schoki, Erdnussbutter oder sogar Marmelade oben drauf.  Ich habe sie ohne extra Belag gegessen, da sie schön saftig sind und für mich bereits sehr lecker waren.

 

Vegane Schokobrötchen
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Süßes & Snacks
Küche: Vegan
Portionen: 6
Zutaten
  • 500 g Weizenmehl
  • Prise Salz
  • 70 g Margarine
  • 21 g Hefe, frisch
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 260 ml Pflanzenmilch
  • 100 g Schoko Chunks
Außerdem
Zubereitung
  1. Gebe das Mehl und das Salz in eine Rührschüssel. Füge die Margarine in Flocken hinzu und arbeite sie leicht mit deinen Fingerspitzen in das Mehl ein.
  2. Mache in der Mitte ein Loch und gebe die Hefe in Flocken darin hinein, füge den Zucker und Vanillezucker hinzu.
  3. Als nächstes erwärme die Pflanzenmilch in einem Soßentopf und gebe sie über den Zucker. Nimm vom Rand etwas Mehl und bedecke die Milch damit. Decke die Schüssel ab und lasse sie für 10 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  4. Als nächstes gebe die Schoko Chunks (lasse ein paar zurück) in die Schüssel und knete die Masse zu einem gleichmäßigen Hefeteig. Der Teig darf nicht zu trocken sein und es ist normal das er klebt. Decke die Schüssel ein weiteres Mal ab und lasse den Teig an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen.
  5. Nun heize den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor und fette eine Auflaufform mit etwas Margarine ein.
  6. Bemehle die Arbeitsfläche und hole den Teig aus der Schüssel. Knete ihn vorsichtig, nicht zu oft und nicht zu stark.
  7. Forme den Teig ähnlich wie ein Rechteck und schneide ihn in sechs gleich große Teile. Nun forme sie etwas rundlich und lege sie mit etwas Abstand in die Auflaufform. Jetzt die restlichen Schoko Chunks auf die Brötchen geben und etwas andrücken. Die Form abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.
  8. Auf mittlerer Schiene für 30 Minuten backen und am besten noch warm genießen.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept: