Spinat-Linsensuppe

by Nati
0 comment

In dieser kalten Jahreszeit geht doch nicht über eine wohlig wärmende Suppe, oder? Suppen sind wirklich was feines, nicht nur weil sie einen von innen heraus wärmen, sondern weil sie sich so einfach und schnell zubereiten lassen. Vor allem sind einem keine Grenzen gesetzt und man kann zur Basis ganz beliebig alle Zutaten rein schmeißen, die man gerade so im Kühlschrank findet.

Genau dasselbe habe ich mir bei dieser Spinat-Linsensuppe gedacht! Für Linsen habe ich ja sowieso immer ein Schwäche. Hast du schon einmal Dal gegessen? Wenn nicht, probiere es unbedingt mal aus! Hier habe ich mich dieses Mal an eine Art Eintopf gewagt. Das Gute ist, dass ich die Suppe schon einmal geköchelt habe und die roten Linsen einfach nur in den letzten 10 Minuten der Kochzeit hinzugeben musste. Wenn du andere Linsen lieber magst oder gerade keine roten zur Hand hast, dann passe die Garzeit einfach daran an. Andere brauchen zum Beispiel 30 Minuten und diese kannst du schon von Anfang an mit in den Topf schmeißen.

Am Blog findest du leider nicht allzu viele Suppen, da die meisten spontan und aus dem Bauch heraus gekochte werden. Wie gesagt, es wird einfach alles in den Topf geschmissen. Aber wenn du genauso ein Fan von ihnen bist, dann solltest du folgende einmal ausprobieren:

  1. Kürbissuppe
  2. Pho Suppe
  3. Pastinakensuppe

Mhmm ich kann den Duft dieser Suppe noch förmlich riechen. Du solltest sie dir wirklich nicht entgehen lassen! Und wenn wir schon dabei sind, sag mir in den Kommentaren welche Linsen du am liebsten magst. Ich mag ja die roten sehr gerne, da sie super schnell zubereitet sind, aber eigentlich bin ich dann doch eher Fan von den Berglinsen.

 

Spinat-Linsensuppe
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 200 g rote Linsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 (160 g) Karotten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 HV Spinat
  • 1 Stück Ingwer, 2-3 cm
  • 75 g Poree
  • 1 HV Petersilie
  • ½ Limette
  • 1 EL Bratöl
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • Chilipulver
  • Salz
Zubereitung
  1. Zunächst den Knoblauch sowie Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Möhren schälen und würfeln. Den Lauch und Sellerie waschen, putzen und beides in Scheiben schneiden.
  2. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und das geschnittene Gemüse darin anschwitzen. Das Tomatenmark und Currypulver hinzugeben und kurz mit anschwitzen, bevor mit der Gemüsebrühe abgelöscht wird. Zusätzlich die gehackten Tomaten hinzufügen. Für 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Als nächstes die Linsen waschen, abseihen und nach Ablauf der 20 Minuten in den Topf hinzufügen. Für weitere 10 Minuten köcheln lassen und nach Bedarf noch etwas Brühe nachgießen.
  4. Nun die Petersilie waschen, klein schneiden und zusammen mit den Gewürzen in die Suppe mischen.
  5. Zuletzt den Spinat waschen und in die Suppe einmischen, bis er eingefallen ist.
  6. Die Suppe vom Herd nehmen und enjoy!
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept: