Pasta mit Kürbis, Spinat und Avocado

by Nati
0 comment

Es ist wieder Pasta Time! Und dieses Mal habe ich doppelte Kohlenhydrate für dich: Nudeln plus Kürbis! Aber hey, Carbs sind immerhin gut und gesund – und ohne sie funktioniert schließlich gar nichts 😉

Ich bin kein Fan von diesen ganzen Ernährungsformen die nur eine Sache vorschreiben und nach der man Leben muss. Sei es jetzt Low Carb, High Carb, Raw till 4 und Co. Ich war schon immer ein Freund von intuitiven Essen, denn dein Körper sagt die in der Regel was du brauchst.

Dennoch bin ich der Meinung, dass Kohlenhydrate in viel zu schlechtem Licht stehen. Da wie oben schon gesagt, ohne sie funktioniert nichts und du fühlst dich schnell schlapp, lustlos und genervt.

Außerdem war Pasta schon immer das Wohlfühlgericht schlecht hin. Abgesehen davon, dass sie immer verdammt schnell zubereitet ist, schmeckt sie auch einfach immer zu und mit allem! 😍

Heute habe ich die Variante mit Kürbis, Spinat und Avocado für dich . Das ganze ist ölfrei und enthält nur die gesunden Fette der Avocado. Das gesunde Grün verleiht der Spinat und schon hast du ein ausgewogenes Gericht vor dir.

Lass es dir schmecken!

 

Pasta mit Kürbis, Spinat und Avocado
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Hauptspeise
Küche: Vegan
Portionen: 2
Zutaten
  • 250 g Rigatoni¹
  • 700 g Hokkaidokürbis (550 g ohne Kerne)
  • 1 (100 g) Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 (230 g) Avocado
  • 1 (170 g) Paprika, rot
  • 170 g Spinat, gefroren
  • 100 ml Wasser + 1 TL Gemüsebrühenpulver
  • ¼ TL Chili
  • ½ TL Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Kokosöl¹
Zubereitung
  1. Zuerst den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Dann den Kürbis klein würfeln und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen.
  3. Den Kürbis auf mittlerer Schiene für 20 Minuten backen.
  4. Als nächstes die Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen.
  5. Währenddessen die Zwiebel schälen, klein schneiden und den Knoblauch schälen.
  6. Außerdem die Paprika waschen, entkernen und ebenfalls klein schneiden.
  7. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch von der Schale trennen und klein schneiden.
  8. Als nächstes etwas Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen.
  9. Gebe die Zwiebel hinzu und presse den Knoblauch in die Pfanne.
  10. Brate beides solange bis die Zwiebeln glasig werden. Füge dann den Spinat hinzu und lösche alles mit der Suppenbrühe ab.
  11. Zuletzt noch die Paprika hinzufügen und auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis der Spinat vollkommen aufgetaut ist.
  12. Würze das Gemüse mit Rosmarin, Chili, Salz und Pfeffer.
  13. Wenn das Gemüse gar ist, vom Herd nehmen und mit den Nudeln in einem Topf vermengen.
  14. Gebe darin noch den Kürbis und die Avocado hinzu.
  15. Verteile die Pasta auf zwei Teller und lass es dir schmecken!
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept: