Pumpkin Spice Gewürz

by Nati
2 comments

Sieht man sich amerikanische Rezepte an, dann kommen Kürbis-Rezepte oft in Verbindung mit der berühmten Gewürzmischung “Pumpkin Spice”.

Letztes Jahr habe ich ja schon einen Pumpkin Spice Latte, ein Pumpkin Spice Oatmeal und Pumpkin Spice Muffins auf dem Blog veröffentlicht, aber jedesmal wenn ich dieses oder andere Rezepte mit dieser Gewürzmischung machte, habe ich das Pumpkin Spice Gewürz frisch zubereitet.

Dieses Mal dachte ich mir aber, ich lege mir einen Vorrat zu und möchte ein gutes Verhältnis schaffen – und wenn ich es brauche, dann habe ich es gleich zur Hand.

Die Menge reicht für ein kleines 80 ml Weck Glas¹ aus. Wenn du aber ein/e richtige/r Pumpkin Spice Liebehaber/in bist, dann kannst du natürlich auch gleich mehr davon machen. Nur solltest du es nicht über mehrere Monate lagern, denn sonst verliert es immer mehr an Geschmack, da es ausraucht.

Und damit du das Gewürz auch richtig verwenden kannst, brauchst du natürlich noch das Kürbispüree, welche ungewürzt ist und in Deutschland (ebenfalls wie das Pumpkin Spice) nicht fertig zu kaufen gibt.

 

Pumpkin Spice Gewürz
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Vegan Basics
Küche: Vegan
Portionen: 20 g
Zutaten
  • 3½ EL Zimt, gemahlen
  • 2½ TL Ingwer, gemahlen
  • 2 TL Muskat, frisch gerieben
  • 1½ TL Piment, gemahlen
  • 1 TL Nelken, gemahlen
Zubereitung
  1. Gebe alle Zutaten in eine kleine Schale und vermische sie gut mit einem Löffel.
  2. Fülle das Pumpkin Spice Gewürz in ein luftdichtes Glas¹ ab und lagere es an einem dunklen Ort.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept:  

2 comments

Prisca 29. Oktober 2017 - 16:51

Bis jetzt habe ich meinen Pumpkin Spice Latte nur so nach Gefühl gewürzt, weil ich auch erst letztes Jahr das zum 1. Mal ausprobiert habe. Ich stelle mir die Kombination der Gewürze sehr lecker vor.
Werde ich auf alle Fälle ausprobieren!

Liebste Grüße Prisca

Reply
Nati 30. Oktober 2017 - 22:03

Ja, wir eben auch. Nur war uns das irgendwann einfach zu nervig jedes Mal das Gewürz frisch zu zubereiten. Jetzt haben wir ja eine Lösung gefunden, worüber ich sehr happy bin 🙂

Ganz liebe Grüße

Reply