Pizzasoße

 

Unsere Pizzasoße wird regelmäßig gekocht, denn sie ist ein richtiger Allrounder.

Wir verwenden sie bei allen Gerichten bei welchen Tomatensoße gebraucht wird. So kommt die Pizzasoße natürlich auf die Pizza, aber sie wird auch für unsere Spaghetti Bolognese benutzt.

Im italienischen Raum wird diese Pizzasoße aus passierten Tomaten auch Pizzaiola genannt. Diese wird immer als Basis für die Pizza verwendet – weshalb sie auch enorm gewürzt wird und neben einem guten Teig der ausschlaggebende Grund für den Geschmack einer Pizza ist.

Damit sich die Gewürze komplett entfalten können, ist es wichtig die Soße mindestens 30 Minuten einkochen zu lassen. So dickt sie zum einen etwas ein und zum anderen entwickelt sie ein kräftiges und schmackhaftes Aroma.

Pizzasoße

www.nataschakimberly.com
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Basics
Portionen 1 L

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel weiß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 1 EL Bratöl
  • 500 g Tomaten passiert
  • 1 TL Oregano
  • 1 EL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Stangen Petersilie
  • 6 Blätter Basilikum

Anleitungen
 

  • Schäle die Zwiebel und schneide sie fein. Schäle ebenfalls den Knoblauch und presse diesen mit Hilfe einer Knoblauchpresse aus. Schneide die Karotten in grobe Stücke.
  • Gebe das Bratöl in einen kleinen Topf und brate das geschnittene Gemüse kurz an.
  • Mit den passierten Tomaten ablöschen und die restlichen Kräuter hinzugeben.
  • Für 30 Minuten auf geringer Hitze köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  • Am Ende alles pürieren und abschmecken.
  • In ein luftdichtes Glas abfüllen, im Kühlschrank lagern und innerhalb von 2 Wochen aufbrauchen
Keyword Pizza, Pizzasoße, Tomatensoße, Pizzaiola
Du hast das Rezept ausprobiert? Erwähne @natascha.kimberly und sage mir wie du es fandest!

SHARE THIS POST
Kommentare
ERWEITERN

[…] Für die Lasagne verwende ich eine gut eingekochte Tomatensoße, mit verschiedenem Gemüse. Du kannst auch wunderbar mehr Soße machen und sie für deine nächste Pizza oder Pasta verwenden. Einfach in ausgekochte Gläser abfüllen und lagern. Du findest hier auch noch einmal ein detailliertes Rezept für die Tomatensoße.  […]

ADD A COMMENT

Rate this recipe