Kokos Granola

by Nati
0 comment

Heute gibt es endlich mal wieder ein Rezept für euch. Ein knusprig-leckeres und veganes Kokos Granola zum Frühstück!

Ich bin im Moment total im Granola-Fieber. Zu Weihnachten habe ich meinen Liebsten jeweils ein großes Glas Lebkuchen-Granola gemacht und verschenkt.  Selbst gemachte Geschenke sind einfach die besten. Man nimmt sich Zeit etwas zu kreieren, sei es ein Bild, ein DIY oder etwas zu Essen. Deshalb eignet sich Granola perfekt dafür und kommt mit Sicherheit bei jedem Frühstücks-oder Müsli Fan gut an 🙂

Dieses Mal dachte ich mir allerdings, es ist mal wieder an Zeit, dass ich auch für unseren Haushalt eines mache. Wir lieben einfach unser Müsli mit einer guten Portion Früchten (#vitamineundso). Unser Frühstücks-Müsli ist schon fast zu unserem Ritual geworden, sei es mit Pflanzenmilch oder Pflanzenjoghurt – die gesunde Hafer-Fruchtbombe muss sein.

Da ich schon ewig kein Granola mehr zubereitet habe, fragt mich bitte nicht warum, war es nun endlich mal wieder an Zeit und tadaa – hier ist mein Kokos Granola für euch! Er ist das perfekte Topping und ein idealer Allrounder, denn hallo? Wer mag den kein Kokos? ?

Dieses Kokos Granola ist wirklich super leicht und schnell gemacht. Zuerst müssen alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengt werden, dann die flüssigen Zutaten in einem kleinen Topf erwärmen und anschließen zu den trockenen Zutaten hinzugeben. Einmal alles gemixt, auf einem Backblech verteilt und im Ofen backen. Easy peasy und auch noch home made.

 

 

 

Kokos Granola
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Küche: Vegan
Portionen: 500 g
Zutaten
  • 250 g Haferflocken
  • 50 g Dinkelflocken
  • 50 g Kokos-Flakes
  • 1 EL Zimt
  • 50 g Haselnüsse
  • 70 g Zartbitter Kuvertüre
  • 60 g Kokosöl
  • 70 g Ahornsirup
Zubereitung
  1. Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor.
  2. In einer großen Schüssel die Haferflocken, Dinkelflocken, Zimt und die Kokos-Flakes hineingeben.
  3. Die Haselnüsse und die Schokolade grob hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.
  4. In einem Topf das Kokosöl und den Ahornsirup erwärmen und zum Gemisch in die Schüssel schütten und mit einem Löffel vermischen.
  5. Alles auf einem Backblech verteilen und im Ofen für 15 Minuten backen.
  6. Danach gut auskühlen lassen und in ein Glas umfüllen.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept: