Veganer Johannisbeer-Käsekuchen

 

Die Tage werden kälter und mittlerweile auch schon merklich kürzer. Deshalb habe ich heute ein Rezept für dich, mit dem du dir noch ein Stückchen Sommer nach Hause holen kannst. Einmal Trommelwirbel bitte: Veganer Johannisbeer-Käsekuchen!

Wenn du mich fragst, dann funktioniert ein Käsekuchen in allen Varianten. Mein Basisrezept für einen veganen Käsekuchen findest du bereits auf meiner Seite. Dieses Rezept wurde auch privat schon das ein oder andere Mal nachgebacken und abgewandelt. Ich habe beispielsweise einen Apfel-Käsekuchen und einen mit einem Mohn-Layer gebacken. Kann ich auch sehr empfehlen!

Heute heißt es allerdings: BERRY TIME!

 

Das Topping

Ich habe mich hier für Johannisbeeren entschieden, weil die säuerliche Note in Kombination mit der süßen Füllung sehr gut harmoniert. Wenn du allerdings gerade keine Johannisbeeren zur Hand hast, da sie out of Season sind, dann kannst du natürlich auch andere Beeren benutzen.

Du kannst hier völlig kreativ sein und den Käsekuchen als Basis-Rezept verwenden. Dank des Sojamehls und Vanillepudding-Pulvers, kann die Füllung gar nicht schief gehen und schmeckt immer lecker.

Die Füllung ist nach dem Backen immer noch nicht 100% fest. Währenddessen funktioniert der Stäbchentest nicht. Deshalb musst du den Kuchen komplett auskühlen lassen und am besten auch im Kühlschrank lagern. So bekommst du die perfekte Konsistenz und erkennst keinen Unterschied mehr zum klassischen Original.

Mache dir noch einen leckeren Matcha Latte dazu und genieße ein Stück des Kuchens.

Ran an die Rührschüssel und LET’S GO!

Veganer Johannisbeer-Käsekuchen

www.nataschakimberly.com
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Süßes
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

Boden

  • 350 g Mehl Type 450
  • 120 g Margarine
  • 70 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 5 EL Pflanzenmilch

Füllung

Außerdem

  • etwas Puderzucker

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 175°C vorheizen.
  • Zuerst den Boden vorbereiten. Dafür das Mehl, Zucker und Backpulver vermengen. Die Margarine kurz erwärmen, wenn sie noch nicht zimmerwarm ist und zusammen mit der Pflanzenmilch zum Mehlgemisch hinzufügen. Mit der Hand oder einem Rührgerät zu einem Teig verarbeiten.
  • Die Kuchenform etwas einfetten und den Boden darauf gleichmäßig verteilen und andrücken.
  • Für die Füllung alle benötigten Zutaten, außer die Johannisbeeren, in einer Schüssel zusammen vermengen. Die Füllung auf den vorbereiteten Boden geben.
  • Nun die Johannisbeeren waschen und von den Stängeln befreien. Die Beeren gleichmäßig auf der Füllung verteilen und leicht andrücken.
  • Den Kuchen auf mittlerer Schiene 60-70 Minuten backen.
  • Danach den Kuchen komplett auskühlen lassen, da die Füllung so erst richtig fest wird (wie bei einem Pudding).
  • Optional: Vor dem Servieren, den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
Keyword Vegan, Käsekuchen, Johannesbeeren, Backen, Kuchen
Du hast das Rezept ausprobiert? Erwähne @natascha.kimberly und sage mir wie du es fandest!

 

SHARE THIS POST
Kommentare
ERWEITERN
ADD A COMMENT

Rate this recipe