Kürbis Quinoa Salat

by Nati
2 comments

Long time no see you wonderful veggie! Die Kürbiszeit hat schon vor einer Weile angefangen und es war an der Zeit mal wieder ein neues Rezept mit dieser köstlichen Zutat für dich zu kreieren. Kürbis Quinoa Salat kann wunderbar warm, aber auch kalt am nächsten Tag in der Mittagspause gegessen werden.

Ich bin ja ehrlich gesagt im Moment total im Kürbis-Fieber und habe mir auch schon so viele Rezepte ausgedacht die ich noch testen möchte. Gestern kam auch noch eine Kürbis-Pasta dran, an der ich noch ein bisschen feilen muss und dann werde ich sie noch einmal nachkochen und schließlich hoffentlich ablichten 😉

Bis dahin starten wir aber erst einmal mit diesem leichten und doch sehr sättigenden Gericht. Quinoa Salat koche ich mir sehr gerne für den nächsten Tag, einfach ein Joghurt Dressing darüber gießen und schon hat man ein üppiges Mittagsmahl to go! Für eine weitere Inspo kann ich dir auch den Quinoa Salat Asian Style empfehlen.

 

5.0 from 1 reviews
Kürbis Quinoa Salat
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Die Menge auf dem Bild entspricht der ganzen Portion.
Autor:
Rezepttyp: Hauptspeise
Küche: Vegan
Portionen: 2
Zutaten
  • 80 g Quinoa
  • 1 TL Brühe-Pulver
  • 300 g Hokkaido Kürbis
  • 1 (90 g) Zwiebel
  • 80 g Kirschtomaten
  • 150 g Brokkoli
  • 100 g Salat
  • 1 HV Granatapfelkerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 1 TL Rosmarin
  • ½ TL Thymian
  • 6 Blätter Basilikum, frisch
  • etwas Kokosöl
  • 3 EL Soja Joghurt
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Schnittlauch
  • 50 ml Wasser
Zubereitung
  1. Koche zuerst den Quinoa nach Packungsanweisung zusammen mit der Brühe. Achte auch darauf, dass du ihn vorher gut wäschst um die Bitterstoffe zu entfernen.
  2. Dann würfle den Kürbis, hacke die Zwiebel, schneide die Tomaten in Hälften, entferne den Strunk vom Brokkoli und hacke den Basilikum klein.
  3. Nimm eine große Pfanne zu Hand und erhitze darin etwas Kokosöl. Dünste zunächst die Zwiebel glasig und füge den Kürbis hinzu. Brate diesen für ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze an.
  4. Gebe nun den Brokkoli und die restlichen Kräuter hinzu bis es gar ist. Stelle die Pfanne beiseite.
  5. Mische nun den Joghurt zusammen mit dem Essig, Wasser und Schnittlauch. Schmecke es mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Jetzt fülle den Quinoa in eine Schale um, gebe das Gemüse aus der Pfanne hinzu sowie den Salat und die Tomaten.
  7. Das Dressing einfach darüber gießen und die Granatapfelkerne hinzugeben.
  8. Alles gute durchmischen und auf zwei Portionen aufteilen.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept:  

2 comments

Ambersun 28. Januar 2019 - 13:04

Habe es gerade gemacht. War etwas aufwendig, aber nicht zu schwierig. Das Ergebnis ist sehr lecker, schön frisch.

Reply
Nati 30. Januar 2019 - 22:07

Hi! Vielen Dank für dein positives Feedback! Freut mich wirklich sehr, dass es dir geschmeckt hat 🙂

Reply