Veganes Schokoladeneis

by Nati
4 comments

YAAAY! Seit neuestem haben wir eine Eismaschine! Und die musste natürlich gleich mal ausgetestet werden. Da Basti und ich die totalen Schokoliebhaber sind, war der erste Testversuch: Veganes Schokoladeneis. Und ich muss sagen – es ist mir wirklich gelungen 😍

Das Gute an einer Eismaschine ist, dass es schneller fertig ist und man das Dessert gleich vernaschen kann. Wenn du aber kein Besitzer von so einem Gerät bist, dann kannst du das Rezept selbstverständlich auch ohne testen.

Hierzu habe ich dir beim Rezept in den “Notes” noch einmal detailliert aufgeschrieben wie du vorgehen musst. Am Ende hast du aber ein genauso leckeres Eis auf dem Tisch stehen.

Das schönste an diesem Schokoladeneis ist, dass es mit nur vier Zutaten auskommt. Die Schlagcreme die ich hier verwendet habe ist von der Marke Soyatoo¹ mit Soya. Die gibt es aber auch mit Kokos – was genauso wunderbar funktioniert.

 

5.0 from 1 reviews
Veganes Schokoladeneis
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Ich habe das Eis mit einer Eismaschine ohne Kühlgenerator gemacht. Wenn du keine Eismaschine hast, dann kannst du auch wie in den "Notes" vorgehen.
Autor:
Rezepttyp: Dessert
Küche: Vegan
Portionen: 12
Zutaten
  • 2 x 300 ml Soja Schlagcreme¹
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 TL Vanille, frisch
  • 70 g Zucker
Zubereitung
  1. Stelle zuerst den Eisbehälter 24 h bevor du das Eis machen willst in dein Gefrierfach.
  2. Nimm eine große Schüssel zur Hand und gebe die Sojacreme, das Kakaopulver, die Vanille und den Zucker hinein.
  3. Schlage nun die Crememasse mit einem Handrührgerät auf.
  4. Fülle dann die Masse in den Behälter deiner Eismaschine. Achte hierbei darauf wie du bei deiner Eismaschine am besten vorgehen solltest bzw. was in deiner Gebrauchsanweisung steht.
  5. Dieses Schokoladeneis war bei uns nach ca. 30 Minuten fertig. Die Dauer kommt auf deine Eismaschine an.
Anmerkungen
* Wenn du keine Eismaschine hast, dann kannst du das Eis auch in einem für das Gefrierfach geeigneten Behälter machen. Gebe hierzu die Masse in den Behälter und friere es für ca. 4 Stunden ein um ein weiches Eis zu bekommen - und für ein festeres über Nacht.
* Lasse das Eis vor dem Verzehr ca. 15 Minuten antauen.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept:  

4 comments

Katja 15. April 2018 - 19:02

Ich hab das ausprobiert, sau lecker und sooo cremig, Hammer!! Herzlichen Dank für das Rezept, so einfach und so himmlich 🙂

Reply
Nati 17. April 2018 - 10:52

Oh das freut mich riesig! Vielen Dank für dein Feedback 🙂

Reply
Mamabär 9. März 2017 - 12:11

Leckerlecker will ich auch! Leider keine Eismaschine hier, aber vielleicht versuche ich das ja mal so, auch wenn 4 Stunden warten wie Folter klingt ;-P

Reply
Nati 10. März 2017 - 22:25

Haha, das kann ich nur allzu gut nachvollziehen 🙂

Falls du es austestest, lass es dir schmecken!

Reply