Go Back
+ servings

Bayerisches Blaukraut

www.nataschakimberly.com
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Beilage
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 1,2 kg Rotkohl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Kokosöl
  • 250 ml Rotwein trocken
  • 1 TL Zucker
  • 250 g Apfelmus
  • 50 ml Apfelessig
  • 4 Wacholderbeeren
  • 5 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kümmel

Anleitungen
 

  • Zuerst die äußersten Blätter vom Rotkohl entfernen, dann halbieren und den Strunk ebenfalls entfernen. Nun den Kohl in dünne Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben.
  • Als nächstes die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden bzw. den Knoblauch pressen.
  • Das Kokosöl in einen großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen, die Zwiebeln sowie den Knoblauch hinein geben und rösten.
  • Dann den Rotkohl in den Topf hinzugeben und für mindestens 10 Minuten auf mittlerer Hitze andünsten. Immer wieder gut durchrühren, damit nichts anbrennt.
  • Nun mit dem Rotwein ablöschen und Zucker, Gewürze, Apfelmus und Apfelessig hinzugeben.
  • Noch einmal gut durchmischen und auf höchster Stufe für ca. 20 Minuten aufkochen. Auch hier immer wieder durchrühren.
  • Nach den 20 Minuten die Herdplatte auf mittlere Hitze zurückschalten und für mindestens 40 Minuten weiter köcheln lassen.
  • Sollte der Kohl noch etwas härter als bissfest sein, ist es kein Problem das Blaukraut weiter köcheln zu lassen - das ist immer von Kohl zu Kohl unterschiedlich.
  • Es empfiehlt sich das Blaukraut einen Tag vorher zuzubereiten, da sich so die Gewürze noch weiter ausbreiten und das Blaukraut geschmackvoller wird.
Keyword Beilage, Bayerisches Blaukraut, Blaukraut, Rotkohl
Du hast das Rezept ausprobiert? Erwähne @natascha.kimberly und sage mir wie du es fandest!