Go Back
+ servings

Pilz Wellington mit Bohnensalat

www.nataschakimberly.com
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Hauptspeise
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Pilz Wellington

  • 1 Blätterteig
  • 200 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Champigions
  • etwas Bratöl
  • 100 g Frischkäse
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 5 Zweige Thymian frisch
  • Salz
  • Pfeffer

Bohnensalat

  • 1 kg Buschbohnen
  • 8 Schalotten
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Zucker
  • 100 ml Balsamico weiß
  • Salz
  • Pfeffer
  • HV Dill frisch

Anleitungen
 

Pilz Wellington

  • Zunächst den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Dann die Zwiebeln und Knoblauch schälen sowie klein schneiden bzw. pressen. Die Pilze putzen und klein würfeln.
  • Etwas Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie Knoblauch darin andünsten. Sobald die Zwiebeln glasig sind, die Pilze hinzugeben. Solange anbraten, bis die Pilze gar sind. Danach in eine große Schüssel geben und für 10 Minuten stehen lassen.
  • Als nächstes in einer kleinen Schüssel den Frischkäse, Senf, Gewürze und Kichererbsenmehl gut vermengen.
  • Nun die abgesetzte Flüssigkeit der Pilze gut abseihen und das Kichererbsenmehl-Gemisch mit den Pilzen vermengen.
  • Den Blätterteig auspacken und horizontal ausbreiten. Die Füllung der länge nach in die Mitte auf den Blätterteig geben und die Seiten einschlagen. Die kurzen Enden rechts und links einklappen. Den Strudel vorsichtig umdrehen (am besten mit Backpapier rollen)
  • Mit einem scharfen Messer die obere Seite diagonal einritzen, aber nur leicht, sodass der Teig nicht durchgeschnitten wird.
  • Auf mittlerer Schiene im Ofen für 35 Minuten backen.

Bohnensalat

  • Während der Wellington im Ofen ist, den Bohnensalat vorbereiten. Hierfür Salzwasser in einem Topf zum kochen bringen. Als nächstes die Enden der Bohnen entfernen und die Bohnen klein schneiden.
  • Wenn das Wasser kocht, dieses zurückschalten und die Bohnen hinzufügen. Für ca. 10 Minuten garen (dürfen nicht zu weich werden) und danach abseihen. Mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Nun die Schalotten schälen und in dünne Ringe schneiden. In einer großen Pfanne etwas Öl geben und die Schalotten darin kurz andünsten. Dann den Zucker über die Schalotten streuen und karamellisieren.
  • Die Bohnen in eine Schüssel geben und die Schalotten hinzufügen. In einem Glas den Balsamico, Öl, Salz und Pfeffer vermischen. Über die Bohnen geben und den klein gehakten Dill hinzufügen. Alles gut vermischen und beiseite stellen.
  • Den Pilz-Wellington in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Bohnensalat servieren.
  • P.S.: Der Wellington kann auch super eingefroren werden.
Keyword Weihnachten, Hauptspeise, Pilze, Blätterteig
Du hast das Rezept ausprobiert? Erwähne @natascha.kimberly und sage mir wie du es fandest!