Spinat Pancakes

by Nati

Starte grün in den Tag! Diese einzigartigen glutenfreien Spinat Pancakes sehen nicht nur richtig cool aus, sondern sind zudem auch noch lecker und gesund.

Vor kurzem haben wir wieder Pancakes für uns entdeckt! Lange Zeit waren sie nicht mehr auf unseren Tellern zu finden, aber nun lieben wir sie in allen Variationen. Letztens gab es erst Schoko-Pancakes, welche total fluffig geworden sind.

Ich hatte vor langer Zeit mal Spinat Wraps irgendwo gesehen und wollte das schon immer mal ausprobieren. Jetzt sind es keine grünen Wraps geworden, aber dafür grüne Pancakes. Und ich sag dir was, diese Spinat Pancakes sind sowas von lecker!

Das Rezept ist supereinfach und du brauchst nur ein paar Minuten Vorbereitung. Die meisten Zutaten findest du sowieso schon in deine Küche: Haferflocken, Ahornsirup, Zimt und Spinat. Du kannst diese Spinat Pancakes sowohl süß, als auch pikant essen. Solltest du zu letzteres bevorzugen, lasse einfach den Ahornsirup und Zimt weg.

Spinat Pancakes

Veganer Kokosjughurt und Granatapfel passt super. Man kann sie aber auch pikant essen.

 

Spinat Pancakes
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Küche: Vegan
Portionen: 10
Zutaten
  • ½ Tasse Wasser
  • 180 g Spinat
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 2½ Tassen Haferflocken
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Banane, reif
  • 1 Pck Vanillezucker (optional)
  • etwas Kokosöl
Zubereitung
  1. Zuerst die Haferflocken in einem Mixer zu Mehl mahlen.
  2. Dann das Hafermehl in eine Schüssel geben und das Backpulver hinzumischen.
  3. Als nächstes den Spinat waschen und in den Mixbehälter geben. Banane, Wasser, Ahornsirup und Zimt hinzugeben, mixen und zum Hafermehl schütten.
  4. Nun alles mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig vermengen.
  5. Etwas Kokosöl in einer Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen.
  6. Gebe den Teig in die Pfanne und backe es auf jeder Seite aus.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept:  

4 comments

Natascha 23. Januar 2016 - 21:50

Wie viele pancakes ergibt das ?

Reply
Basti 24. Januar 2016 - 0:38

10 Stück, steht aber auch noch einmal in der Angabe 😉

Reply
Natascha 27. Januar 2016 - 22:42

Oh ja jetzt hab ich es auch gesehen peinlich haha, trotzdem danke !

Reply
Basti 27. Januar 2016 - 22:46

Alles gut 🙂 Ist ja auch nicht ganz so offensichtlich. Hast du die Pancakes schon ausprobiert? Lass uns wissen wie sie dir geschmeckt haben!

Liebe Grüße,
Basti

Reply