Rhabarber-Himbeer Kuchen

by Nati
0 comment

Die Rhabarber Saison hat ja schon vor einer ganzen Weile begonnen – YEEI!  Und nun war es endlich an der Zeit ein neues Rhabarberkuchen Rezept zu kreieren. Letztes Jahr war unser liebster Frühjahrskuchen der Bananen-Rhabarberkuchen, welchen ich absolut empfehlen kann.

Hast du gewusst, dass Rhabarber eigentlich ein Gemüse ist? Klingt doch komisch, da wir ihn eher aus Süßspeisen kennen. Der Grund hierfür ist allerdings schlicht und einfach fachlich, denn bei Rhabarber werden die Stängel statt Früchte gegessen – aus diesem Grund ist er im Gemüseregal zu finden.

Schade, dass es Rhabarber nur für kurze Zeit gibt – deshalb wird die Zeit ausgenutzt und fleißig geköchelt. Dabei ist z.B. dieser Rhabarber-Himbeer Kuchen entstanden 😊

 

Rhabarber-Himbeer Kuchen
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Süßes
Küche: Vegan
Portionen: 1
Zutaten
  • 250 g Mehl, Bio
  • 1 TL Backpulver
  • 70 g + 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 1 Banane
  • 125 g Margarine, geschmolzen
  • 500 g Rhabarber
  • 200 Himbeeren, gefroren
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Mandelblätter
Außerdem
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180 °C und bei Umluft vorheizen.
  2. Eine große Schüssel zur Hand nehmen und das Mehl + Backpulver in die Schüssel sieben.
  3. Die 70 g Zucker, Vanillezucker, Salz , Banane und Margarine hinzugeben und mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.
  4. Die Springform mit etwas Margarine einfetten und mit dem Teig auslegen. Den Teig am Rand hochziehen.
  5. Rhabarber waschen, in 1-2 cm große Stücke schneiden und in eine Schale geben.
  6. Die Himbeeren, die 100 g Zucker und Zitronensaft zum Rhabarber hinzugeben und vermischen.
  7. Die Obstmischung auf den Teig in der Kuchenform geben und gleichmäßig verteilen.
  8. Die Mandelblätter oben auf die Obstmischung geben.
  9. Den Kuchen auf mittlere Schiene in den Ofen schieben und für 40 Minuten backen.
  10. Über Nacht im Kühlschrank lagern, dadurch wird er fest.
Anmerkungen
* Rezept abgeleitet von madamecuisine.de
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept: