Quark mit Brombeerkompott

by Nati
0 comment

Heute ist der letzte Tag im August. Das bedeutet der Herbst steht (leider) schon vor der Tür. Aber bevor wir uns von dem Sommer verabschieden, feiern wir diesen noch mit den klassischen deutschen Beeren im Spätsommer: Brombeeren.

Ein ganz schnelles Frühstück wie es sich wirklich jeder zubereiten kann, ist dieser Quark mit Brombeerkompott. Höchstens 10 Minuten und du hältst dieses Blitz-Frühstück in deinen Händen! Also los, worauf wartest du 😜

Ich bin ja ein totalles Beeren-Kind. Am liebsten hätte ich alle Sorten das ganze Jahr über. Egal ob Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Johannisbeeren bis zu den Erdbeeren – wobei das ja meine liebsten von allen sind 😉 Geht es dir da genauso? Beeren sind einfach der perfekte Snack und die perfekte Kombination aus süß und sauer – okay ich glaub wir haben es jetzt alle kapiert, dass ich Beeren liebe 😂

Aber weißt du was? Ich freu mich schon jetzt auf das saisonale Obst und Gemüse! Vor allem auf Kürbis und Feigen. Worauf freust du dich?

 

Quark mit Brombeerkompott
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Küche: Vegan
Portionen: 2
Zutaten
  • 125 g + 25 g Brombeeren
  • 2 EL Ahornsirup
  • ½ TL Zimt
  • 400 g Quark (z.B. Alpro)
Zubereitung
  1. Die 125 g Brombeeren zusammen mit dem Ahornsirup und Zimt in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Sobald es kocht zurückschalten und auf niedriger Hitze für 5 Minuten köcheln.
  2. Sind die Brombeeren weich, vom Herd nehmen und mir einer Gabel ein wenig (nicht zu sehr) zerdrücken.
  3. Den Quark in zwei Gläser geben und abwechselnd mit dem Kompott schichten oder in eine Schüssel und mit dem Brombeerkompott übergießen.
  4. Zum Schluss noch mit frischen Brombeeren garnieren.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept: