Anzeige | Meine Erfahrung mit HelloBody

by Nati
0 comment Bezahlte Werbung

Wer mich schon länger verfolgt, der weiß, dass ich seit dem Absetzen der Pille mit Hautunreinheiten zu kämpfen habe. Das ist nun schon 4 Jahre her. Meine Akne ist zwar schon besser geworden, aber dennoch nicht ganz verschwunden. Die Haut, unser größtes Organ, kann von vielen Faktoren beeinflusst werden. Diese können sowohl äußerlicher, als auch innerlicher Natur sein. Das heißt, du kannst dich noch so clean ernähren, wenn deine Haut keine angemessene Pflege von außen bekommt, dann merkst du das. Dementsprechend habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, meiner Haut die Pflege zu geben die sie benötigt. Und hier kommt HelloBody in’s Spiel.

Das Unternehmen HelloBody

Zunächst möchte ich dir einen kleinen Abriss des Unternehmens geben. Das tolle an HelloBody ist, dass sie ein deutsches Unternehmen, mit Sitz in Berlin sind. Sie produzieren zu fairen Bedingungen im Lande – wie cool ist das denn?! Darüber hinaus sind die Produkte tierversuchsfrei und fast komplett vegan. Die Kosmetik selbst besteht derzeit zu 98% aus natürlichen Inhaltsstoffen, es wird jedoch aktiv eine 100%-Quote vom Unternehmen angestrebt. Man kann sich darauf verlassen, dass keine Parabene, Silikon, Mikroplastik oder Mineralöle enthalten sind. On top gibt’s leckere Gerüche, dank natürlicher ätherischer Öle mit den Düften von Kokos, Aloe und Gurke. Yum!

Die Produkte

COCO DETOX CARE-Linie

  • COCO SMOOTH Daily Eye Cream
  • COCO CALM Soothing Face Toner
  • COCO MILK Daily Body Lotion
  • COCO FRESH Detox Face Foam

ALOÈ HYDRA GLOW-Linie

  • ALOÈ WASH Daily Face Cleansing Gel
  • ALOÈ LIGHT Hydrating Daily Face Moisturizer
  • ALOÈ DROPS Daily Face Glow Booster
  • ALOÈ NIGHT Hydrating Sleeping Face Cream

Meine Hautpflege-Routine mit HelloBody

MORGENS

Zunächst habe ich mir das Gesicht mit dem Aloé Cleansing Gel gewaschen. Das schöne dabei ist, es spendet wirklich Feuchtigkeit. Meine Haut hat sich nach der Reinigung überhaupt nicht trocken angefühlt oder in irgendeiner Weise gespannt. Das war auf jeden Fall schon einmal ein angenehmer Start in den Tag. Danach habe ich mir das Gesicht mit dem Aloé Moisturizer eingecremt. Dieser hat sich angenehm auf meine Haut gelegt. Wobei ich hier anmerken muss, dass dieser wohl nichts für Personen ist, welche zu einer sehr fettigen Haut neigen. Zum Abschluss der Tagespflege habe ich mir noch die Coco Eye Cream auf die Augenpartie gegeben. Ich bin seit Jahren Fan von Augencreme und diese hier ist mit den natürlichen Zutaten das perfekte Produkt, um Schatten und Falten den Kampf anzusagen!

ABENDS

Abends habe ich das Coco Cleansing Foam verwendet und kann mich ehrlich gesagt gar nicht entscheiden, welches Produkt ich zur Reinigung der Haut lieber mag. Das Foam hinterlässt so ein weiches und dennoch sauberes Gefühl auf der Haut. Da ich allerdings kein Make-up benutzt, kann ich leider nicht sagen wie gut sich dieses damit entfernen lässt. Nachdem das Gesicht gereinigt war, habe ich die Aloé Nachtcreme aufgetragen. Und ich glaube das ist mein liebstes Produkt von allen! Die Creme legt sich ganz zart auf die Haut und spendet Feuchtigkeit, ohne zu fetten. Sie hinterlässt keinen klebrigen oder öligem Film, sondern nur einen angenehmen frischen Duft. Einfach nur top!

AUSSERDEM

Neben dem Gesicht ist meine restliche Haut immer seeehr trocken. Deshalb war ich froh, als ich auch die Coco Body Lotion testen durfte. Himmel, mit Kokos kriegt man mich sowieso immer und zieht diese Lotion auch noch wunderbar schnell ein. Denn sind wir mal ehrlich: Fettige Lotion mag doch keiner!

Fazit

Ich bin schwer begeistert. Diese Produkte lassen sich super auftragen, ziehen schnell ein und hinterlassen ein tolles Gefühl auf der Haut. Ich würde mit nicht alle Produkte noch einmal nachkaufen, jedoch sind meine Favoriten die Augen- und die Nachtcreme. Solltest du eine Person mit normaler oder gar trockener/empfindlicher Haut sein, dann kommst du mit den HelloBody-Produkten voll auf deine Kosten! Da die Linien jedoch sehr viel Feuchtigkeit spenden, kann s sein, dass Personen mit einer Neigung zu schnell fettender Haut eher die Finger von diversen Produkten – nicht allen – lassen sollten.

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden