Limetten-Käsekuchen

by Nati
0 comment

Verrückt nach Käsekuchen? Unser Klassiker unter den Kuchen von unwissenden nicht-veganer getestet und für sehr gut befunden: Mini Limetten-Käsekuchen!

Das älteste Rezept des Kuchens kommt von einem griechischen Physiker der frühen Jahrhunderte und wurde im laufe der Zeit immer wieder verändert und raffiniert. Heute wollen wir dir unser Rezept vorstellen, das sicher und einfach gelingt und sich geschmacklich vom Original kaum unterscheidet!

Das Seidentofu/Naturtofu Gemisch ergibt eine quarkige Masse, die in Verbindung mit der Speisestärke eine super leckere Füllung wird. Gerne kannst du auch Beeren und Früchte dem Käsekuchen zugeben. Im Bild unten, haben wir den Käsekuchen mit frischen Matcha Tee serviert. Er ist geschmacklich ein wahrgewordener Traum, aber probiere einfach selbst!
Nachstehend findet ihr das Rezept für eine 12-er Muffinform. Du kannst auch eine Springform (28cm) verwenden – dabei bitte das doppelte der Menge an Füllung einrechnen. Der Teig reicht locker aus.

cheesecake_2

 

Limetten-Käsekuchen
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Süßes
Küche: Vegan
Portionen: 12 Portionen
Zutaten
Boden
  • 50 g Zucker
  • 60 g Weichweizengrieß
  • 90 g vegane Butter
  • 100 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Msp. Natron
Füllung
  • 400 g Seidentofu
  • 200 g Tofu
  • 1 Limette, Saft und Schale
  • 70 g Zucker
  • 120 g vegane Butter
  • 45 g Speisestärke
  • 1 Stk Vanilleschote
Außerdem
  • Silikon Muffinform
Zubereitung
  1. Fette zuerst das Muffinblech ein und heize den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Gebe alle Zutaten für den Boden in eine große Schüssel und verknete sie miteinander, bis eine homogene Teigmasse entsteht. Der Teig darf nicht zu sehr kleben und sollte sich von den Fingern lösen lassen. Bei Bedarf dem Teig etwas Mehl untermengen. Den Teig für etwa 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Fülle das den Teig in das Muffinblech und lege die Formen damit aus. Nicht zu dick, da der Boden beim Backen aufgeht und ansonsten die Füllung zu stark verdrängt.
  4. Für die Füllung, löse die Vanille aus der Schote. Zerlasse dann die vegane Butter in einem Topf. Gebe nun alle Zutaten für die Füllung in eine Rührschüssel und mixe sie mit einem Pürierstab.
  5. Die Füllung in die Muffinform geben und bis kurz unter den Rand des Bodens füllen.
  6. Die Muffins auf mittlerer Schiene für 60 Minuten backen.
 

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Bewerte dieses Rezept: